Partnerort Jemiolow

Am 1.September 2001 unterzeichneten die Bürgermeister von Jemiolów, Stanislaw Mucha und von Banzendorf, Peter Wilbers einen Freundschaftsvertrag in Banzendorf. Der Inhalt dieses Vertrages soll dazu beitragen, das Verständnis zwischen Polen und Deutschen zu wecken, das nahe bringen der Kulturen und der Menschen zueinander.

Jemiolów (deutsch Petersdorf) ist ein Ortsteil der Gemeinde Lagów (Lagow) im Powiat Swiebodzinski, Woiwodschaft JemiolowLebus in Polen. Er befindet sich 16 km östlich von Torzym (Sternberg) und ist Teil des Landschaftsschutzgebietes Lagow (Lagowski Park Krajobrazowy). 5 km westlich von Jemiolów befindet sich die Quelle der Pleiske. Im Nordwesten grenzt der Ort an den Truppenübungsplatz Wandern, bei dessen Anlegung in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts die Nachbarorte Lindow und Groß Kirschbaum geräumt wurden. Seit 1818 war Petersdorf Teil des preußischen Landkreises Sternberg und kam bei dessen Teilung 1873 zum Landkreis Oststernberg, dem es bis 1945 angehörte. 1939 lebten in Petersdorf 398 Einwohner. Vor dem Krieg hieß Jemiolow Petersdorf und war vergleichbar mit einem typischen brandenburgischen Straßendorf, was man heute noch an seiner Bauweise und Architektur erkennt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das neumärkische Dorf polnisch und erhielt den Namen Jemiolów. Jemiolow ist ein Ortsteil der Gemeinde Lagow im Kreis Swiebodzin.

Lagów ist schon viele Jahre eine amtsfreie Stadt mit ca. 5.100 Einwohnern. Das entspricht der Größe des Amtes Lindow (Mark). Lagow ist ein Städtchen mit 1.800 Einwohnern und dazu gehören noch einige Dörfer wie Jemiolów mit 310 Einwohnern. Diese Gemeinden sind zu finden im Lebuser Land. Dies ist ein altes aber immer noch bekanntes Urlaubergebiet, das von Deutschen, Niederländern und anderen Gästen besucht wird. Lagów war schon vor dem Kriege als eine Erholungsstätte bekannt. So kann man in Büchern den folgenden Satz nachlesen: "Lagów ist die Perle des Sternberger Landes". Und hier befindet sich unser Partnerdorf Jemiolów, umgeben von riesigen Buchenwäldern, Hügeln (226 m über dem Meeresspiegel), Seen und Tälern, ein riesiges Naturschutzreservat. Die Hauptsaison ist von Ende April bis Anfang Oktober. Sie können in gemütlichen Pensionen, Hotels oder auf einem Campingplatz wohnen. In der Urlaubszeit findet hier jährlich ein Filmfestival, ein Wettbewerb von Kammerchören und eine Woche des alten Johanniterordens statt.

Hier werden Ritterturniere und mittelalterliche Märkte veranstaltet. In Lagów können sie eine alte Burg und ein Schloss besichtigen sowie das polnische und brandenburgische Stadttor. Sie können Angeln, Wandern, Radfahren, Reiten oder Segeln sowie Rudern. Die Lagówer Seen sind sehr bekannt für ihre Größe (je 10 km lang und 60 m tief) und Sauberkeit.

 

www.jemiolow.net

www.städtepartnerschaften-stadt-lindow.de

 

 

 

 

 

Veranstaltungskalender

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Lindow auf Facebook

Live aus Lindow (Mark)

Gudelacksee

Staatlich anerkannter Erholungsort im Ruppiner Seenland.



Copyright © 2013. All Rights Reserved.